-----------Home--------------
---------------------------------
Mail: webseelig(at)gmx.de

Mainzer Geheimnisse, endlich entschlüsselt!

von Reinhold Seelig, Pseudowissenschaftler und morophiler Stammtischphilosoph,
und Gudrun Mayer, gepr. und anerk. pseudowissenschaftliche Hilfskraft

Lebenslauf von Reinhold Seelig, Morophiler Pseudowissenschaftler und Stammtischphilosoph
(hier klicken!)

Wer mit offenen Augen und Ohren durch Mainz geht,wird bemerken, dass die Welt, und ganz besonders die Mainzer Innenstadt voller ungelöster Geheimnisse steckt. Reinhold Seelig und Gudrun Mayer haben sich verdienstvoll um die Aufdeckung dieser Geheimnisse gekümmert!

Geheimnis 1:
U-Bahn aus der Römerzeit
Geheimnis 3:
Kochendes Wasser im Rhein
Geheimnis 4:
Genmanipulationen in Hechtsheimer Spaghettifarmen
Geheimnis 5:
Gravitationsstörungen am Schillerplatz in Mainz
Geheimnis 6:
Hieroglyphen am Fundament des Mainzer Holzturms, stumme Zeugen der ägyptischen Besatzungszeit
Geheimnis 7:
Eine strahlende Kugel im Inneren der Narrenschelle an der Heunensäule auf dem Markt zu Mainz
Geheimnis 8:
Ufolandungen in Mainz, eine bisher totgeschwiegene Tatsache!
Geheimnis 9:
Vorchristliche Katakomben unter St. Ignaz
(demnächst!)
Diese Reihe spektakulärer Enthüllungen wird ständig fortgesetzt.

Ausführlichere Informationen finden Sie in unserem demnächst erscheinenden Buch zum gleichen Thema
bzw. auf den Seiten von
www.webseelig.de


-----------Home--------------
---------------------------------
Mail: webseelig(at)gmx.de
Verbotener Link!

Besucher:

Disclaimer:

Alle hier verlinkten Seiten sind prima!

Wir distanzieren uns ausdrücklich nicht von ihnen,

sonst hätten wir ja keine Links angebracht!
Mit dem Besuch dieser Seiten erklärt sich der Benutzer mit folgenden Bedingungen einverstanden:

Der Benutzer dieser Seiten hat diese gefälligst weiterzuempfehlen.

Der Benutzer dieser Seiten hat diese schonend zu behandeln.

Der Benutzer dieser Seiten hat diese zu kopieren und per E-Mail weiterzuverbreiten.

Der Benutzer dieser Seiten hat diese in seinen eigenen Seiten zu verlinken.

Der Benutzer dieser Seiten hat sich ins Gästebuch einzutragen.

Der Benutzer dieser Seiten hat mit dem Verfasser per E-Mail Kontakt aufzunehmen.